Die Lüge vom Frieden – Augsburger Friedensfest 2017

BIA-AugsburgDas Augsburger Friedensfest wird von der herrschenden Politclique schon seit vielen Jahren zu einer Multikulti-Jubelveranstaltung mißbraucht. Alle Lügen der Globalisierer werden hier präsentiert: Die Lüge von der erfolgreichen Integration, die Mär vom friedlichen Islam und das Geschwätz von der offenen Gesellschaft. Tatsächlich ist Augsburg das Zentrum einer parteiübergreifenden Asylindustrie, was die Abwesenheit der Gewaltenteilung und der Herrschaft einer Negativ-Elite zur Folge hat. Die Verwaltung wird politisch gesteuert und Polizei und Justiz agieren kaum anders als in China und der Türkei. Doch immer mehr Menschen werden wach und mutig und stellen sich den Machenschaften der Pseudodemokratie entgegen, die zunehmend totalitär reagiert.

Unter dem Motto “Die Lüge vom Frieden” laden wir zu einem Stadtspaziergang zu “Stationen des Unfriedens” ein. An diesen Stationen von Lüge, Korruption und Friedlosigkeit werden wir hinter die Fassade des offiziellen “Friedensfestes” schauen:

Beginn am 8. August 2017 um 16 Uhr

 1. Station: “Bürgeramt”, An der Blauen Kappe 18
Die Verwaltung von Augsburg ist fest in parteipolitischer Hand. Statt Recht und Gesetz gelten die Wünsche von Politbonzen. Gewalttätige Linksextremisten werden gefördert. War die rechtswidrige Einflußnahme von OB Kurt Gribl ein Grund für den Freitod von Klaus Sulzberger?

2. Station: Justizpalast, Am Alten Einlaß
Die Justiz in Augsburg unterliegt in beschämender Weise der Steuerung durch die CSU, die sich den Staat zur Beute gemacht hat. Was waren die Gründe für den Freitod von Staatsanwalt Matthias Neumann.

3. Station: “Augsburger Allgemeine”, Maximilianstr. 3
Die Gehirnwäsche der Globalisierer wird durch die Lügen- und Lückenpresse unablässig verbreitet. Hier werden Beispiele der Globalisierungslügen genannt.

4. Station: “Evangelische St. Ulrich Kirche”, Ulrichsplatz
“Luther würde die EKD zum Teufel jagen”. Die Kirchen sind längst Teil einer asozialen Asylindustrie. Ihren Bonzen geht es nur um Macht und Geld.